Führung in einer "diversen" Belegschaft

Seit längerer Zeit wissen wir, dass das persönliche Arbeitsvermögen - in förderlicher wie in hemmender Richtung - sehr eng mit der Führungsbeziehung verknüpft ist, speziell im reiferen Erwerbsalter. Wer diesen Sachverhalt ernst nimmt, beginnt sich mit dem Denken und Handeln von Führungspersonen auseinanderzusetzen und versucht, in diesem Feld wirksame Impulse zu setzen. Dr. Daniela Eberhardt, unsere Referentin, hat viel Erfahrung dazu gesammelt und eine wichtige wissenschaftliche Studie publiziert. 

Weitere Informationen siehe untenstehende Einladung.

Ort: Zürich, Bildungszentrum Werd

Zurück