4 Generationen im Job

Führung in einer "diversen" Belegschaft

Seit 20 Jahren, dank den Forschungsarbeiten von Juhani Ilmarinen in Finnland, ist bekannt, dass das persönliche Arbeitsvermögen - in förderlicher wie in hemmender Richtung - sehr eng mit der Führungsbeziehung verknüpft ist, speziell im reiferen Erwerbsalter. Wer diesen Sachverhalt ernst nimmt, beginnt sich mit dem Funktionieren von Führung und Führungspersonen auseinanderzusetzen und versucht, in diesem Feld wirksame Impulse zu setzen.

Weiterlesen …

Generationenmix im Arbeitsalltag

In welchen Situationen ist Altersdurchmischung in Teams - und welche - wirklich wichtig? Wann ist Homogenität auch ok? Welche anderen Gelegenheiten und Plattformen eignen sich für wechselseitigen Wissensaustausch und gemeinsame Arbeit von Vertretern und Vertreterinnen unterschiedlicher Altersgruppen in Organisationen?

Weiterlesen …

Generationen-Management

Brainmap mit zahlreichen Stichwörtern. Im Zentrum ist "Arbeitskräfte ü50", davon zweigen elf Themenlinien ab, die logisch auf verschiedenen Ebenen liegen, aber immer wieder auch miteinander verbunden sind.

Weiterlesen …

Wissenstransfer zwischen den Generationen

Ein Modell, um den Dialog zwischen Mitarbeitenden in Gang zu bringen. Der wichtigste Austausch von Knowhow, Know how to do und Orientierung läuft über Beziehungen, selten via formale Kurse oder Lektüre. Intergenerationell bedeutsames Wissen hat vor allem "Umgang mit", Herangehensweisen, Einschätzungen, Zusammenhänge, Personenkenntnis, Hintergrundinformationen usw. zum Inhalt, kaum je nacktes Faktenwissen.

Weiterlesen …

Musterbrechende Interventionen im Arbeitsalltag

Wortlose Denkanstösse

2012, das europäische Jahr des aktiven Alterns und der Solidarität zwischen den Generationen beflügelte uns, das Zusammenwirken verschiedener Generationen auf eine unkonventionelle Art zu thematisieren.

Weiterlesen …

Generationen-Mix-Management

In allen Unternehmen arbeiten Menschen unterschiedlichen Lebensalters. Wer auf optimale Kooperationen und Resultate bedacht ist, berücksichtigt die verschiedenen Voraussetzungen der „Generationen“, wenn es ums Organisieren, Führen und Begleiten von Mitarbeitenden geht.

Weiterlesen …

Vorurteile – Mythen – Fakten

über Veränderungen im Zuge des Älterwerdens

Älter werdende Mitarbeiter gewinnen im Zuge ihrer Reifung an Kompetenz, auf manche Fertigkeiten ist Verlass bis weit ins Rentenalter hinein, doch andere Dimensionen der Leistungsfähigkeit können schwinden. Die weit verbreiteten Vorstellungen von Menschen ü50 sind unglücklicherweise oft von Defiziten geprägt - Defizite, die mit der Realität wenig zu tun haben. Um überkommene Altersbilder und Stereotypen zu entkräften, kümmern wir uns um präzise Fakten.

Weiterlesen …