Medienartikel & Wissensbeispiele

Das fixe Rentenalter soll aufgehoben statt verschoben werden

NZZ 21. August 2019 -Gastkommentar von Elisabeth Michel-Alder und Thomas Gächter

Ein Rentenalter für alle zu fixieren, kommt einer Blockade sinnvoller gesellschaftlicher Entwicklungen gleich. Das fixe Rentenalter sollte aus dem kollektiven Bewusstsein verschwinden, um die Lösung zentraler Probleme beim Neuerfinden des Älterwerdens und des Erwerbslebens zu fördern.

Weiterlesen …

Auch auf ältere Erwerbstätige setzen

NZZ 26. April 2019 -Gastkommentar von Elisabeth Michel-Alder

Manche Rentenbezüger stolpern von Geburtstag zu Geburtstag, andere kompensieren berufliche Durststrecken mit alternativen Projekten, Dritte betreuen Enkel, nicht wenige wandern aus, viele nutzen ihre Kompetenzen in der Freiwilligenarbeit, bauen für die Berghilfe oder entlasten im Klassenzimmer gestresste Lehrpersonen. Jeder dritte Berufstätige wechselt vor dem offiziellen Termin ins Pensionärsdasein, allerdings werden bloss 1 bis 2 Jahre vom Arbeitsleben abgeschnitten; Frühpensionierungen sind für die Berufstätigen teuer geworden.

Weiterlesen …

«Der Ruhestand ist eine gefährliche Falle»

Die Bevölkerung wird älter, bleibt aber länger jung: Was bedeutet dies für die Verteilung von Lernzeit, Erwerbsarbeit, Freiheit und Sozialzeit im 100jährigen Leben?  

publiziert im Blog des Berner Generationenhaus

Weiterlesen …

Länger leben – anders arbeiten.

Interview mit Elisabeth Michel-Alder von Bernadette Höller zum Thema «Ältere in den Arbeitswelten der Zukunft» und über das neuste Buch «Länger leben – anders arbeiten».

auf neustarter.com

Weiterlesen …

«Die lebenslange, monogame Arbeitsbeziehung ist heute eine Ausnahme. Da lag ich goldrichtig.»

Die Arbeitswelt müsse neu organisiert werden, forderte Elisabeth Michel-Alder bereits in der HR Today Ausgabe vom Januar 1999.

20 Jahre HR Today

Weiterlesen …

«Nicht mehr arbeiten zu müssen, ist kein Privileg»

Die Sozialwissenschaftlerin Elisabeth Michel-Alder ist eine vehemente Verfechterin des flexiblen Rentenalters. Sie setzt sich dafür ein, dass wir von fixen Biografiemustern und Zuschreibungen aufgrund des Alters wegkommen. 

Swisslife 2017

Weiterlesen …

«Älter werden im Job ist eine Frage von guter Gesellschaft»

50 gilt noch immer als kritisches Alter bei der Jobsuche. Das liegt an überholten Bildern, die über Menschen dieser Altersgruppe noch immer herrschen, weiss Sozialwissenschaftlerin Elisabeth Michel-Alder. Interview: Stefanie Zeng

Miss Moneypenny 1-2017, Special : Assistenz 50+

Weiterlesen …

Wenig Begeisterung für die Altersgruppe 50+

Eine aktuelle Führungskräftebefragung förderte offenbar zutage, dass drei Viertel der Antwortenden keinerlei Bedürfnis zeigten, reifere Mitarbeitende zu rekrutieren und im eigenen Haus zu beschäftigen.

Weiterlesen …

Zeitsouveränität am Ende des Erwerbslebens

Optionen für einen flexiblen Ausstieg
Artikel von Elisabeth Michel-Alder und Prof. Thomas Gächter

Weiterlesen …

50plus TanDem St.Gallen

Interview zum Thema Stellen suchende Menschen ab 50.

Weiterlesen …

Generationengerechte Schichtarbeit

Es wird in der Schweiz viel und immer mehr Schichtarbeit geleistet. Der demografische Wandel bringt mit sich, dass immer häufiger auch reifere Arbeitskräfte in Schichtmodelle eingebunden sind.

Weiterlesen …

Um- und Neuorientierung

Viele heute 50jährige Gutqualifizierte haben sich in den vergangenen Jahrzehnten auf eine intensive,  rund 30 Jahre dauernde Karriere eingestellt.

Weiterlesen …

Ganzheitliche Bildung für ältere Mitarbeitende

Die Situation der älteren Erwerbstätigen werden in der Diplomarbeit von Paul Durrer beleuchtet und die Bedeutung ganzheitlicher Bildung für die Weiterentwicklung des Lebenskonzeptes beleuchtet.

Weiterlesen …

Wer rastet, rostet

Auch wer erst im fünften Lebensjahrzehnt sportlichen Ehrgeiz entwickelt, kann mit 65 im Marathonlauf noch eine Zeit erreichen, die 1936 während der Olympiade für einen vorderen Rang ausreichte.

Weiterlesen …

Lebenszyklus

  • Biosozialer Zyklus (Leben – Tod)
  • Familiärer Zyklus (Partnerschaften, Kinder)
  • Beruflicher Zyklus (Berufswahl – Ausbildung – Ausscheiden aus Erwerbsleben
  • Betriebliche Zyklen (Firmeneintritt/ -austritt)
  • Funktionszyklen (Stellenübernahme, Funktionswechsel, Neudefinition der Aufgabe ....)

Weiterlesen …