Generationengerechtes Personalmanagement

von Claudia Rüegg

Verschiedenen Lebenslagen angemessen

Eine neue Studie des Bundesamtes für Sozialversicherungen zeigt, dass 34 % der Bevölkerung über das ordentliche AHV-Alter hinaus arbeiten, rund 43 % vor dem regulären Pensionsalter aus dem Erwerbsleben austreten und nur 23 % zum gesetzlich vorgesehenen Zeitpunkt in den Ruhestand wechseln. Wie werden die unterschiedlichen Vorstellungen und Lebenskonzepte organisiert?

Die Teilnehmenden vertieften sich produktiv ins Thema Personalmanagement mit dem Ziel, das grosse Ganze im Auge zu halten und zugleich einzelne Massnahmen, Zielgruppen und Instrumente im Unternehmenskontext zu verorten und zu bewerten. Themen wie die Vereinbarkeit zwischen Beruf und Privatleben zum Beispiel stellen sich in jeder Lebensdekade in spezifischer Weise. Wenn Ältere länger arbeiten, darf dies nicht auf Kosten der Karriereperspektiven von Jüngeren geschehen. Und das Lohnsystem muss für Personen aller Lebensabschnitte stimmen und deren Arbeitsmarktchancen stärken. 

Zurück