Länger leben - anders arbeiten

Im demografischen und digitalen Wandel vermittelt das Netzwerk Silberfuchs Impulse zur Neuerfindung der Berufslaufbahn mit allem Drum und Dran…
wie Entwicklung stimulierende Arbeitsplätze, Bildungsangebote speziell für bereits Erfahrene, Verflüssigung des Konzepts Rentenalter, förderliche Führung, intergenerationelle Kooperation, smartes Management persönlicher Ressourcen usw.

Aktuelles

Nächste Veranstaltung

28.03.2019 (13:30 – 16:45)

Lernen und Weiterbildung - aktuell und betriebsnah

In allen Unternehmen wird umgebaut und digitalisiert - neue Kompetenzen sind auch von gut etablierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gefordert. Wissen ist im Internet in Überfülle abrufbar; entscheidend sind Auswahl, Bewertung und Verknüpfung sowohl mit bisherigen Erfahrungen wie mit konkret anstehenden Problemstellungen. Um eine zentrale Erkenntnis kommen weder Bildungsanbieter noch Lerninteressierte herum: Das klassische Kursformat ist out.  

Weiterlesen …

Bericht zum letzten Meeting

Blick auf den Arbeitsmarkt und Erwerbstätige durch die Genderbrile

Gibt es genderspezifische Unterschiede bezüglich Chancen, Hindernissen und Perspektiven von Arbeitskräften ü45 in Unternehmen und auf dem Arbeitsmarkt? Für Personen, die Jobs suchen? Welche und in welchen Tätigkeitsfeldern?

Weiterlesen …

Medienspiegel

«Der Ruhestand ist eine gefährliche Falle»

Die Bevölkerung wird älter, bleibt aber länger jung: Was bedeutet dies für die Verteilung von Lernzeit, Erwerbsarbeit, Freiheit und Sozialzeit im 100jährigen Leben?  

publiziert im Blog des Berner Generationenhaus

Weiterlesen …

Silberfuchs-Köpfe

Pasqualina Perrig-Chiello

Arbeit im Alter – unentbehrlicher denn je
Ältere Frauen und Männer sind heute im Erwerbsleben stärker eingebunden als jede Generation vor ihnen. Gleichzeitig engagieren sie sich stark für ihre pflegebedürftigen Eltern, die Enkelkinder und in der Freiwilligenarbeit. Und mit der Pensionierung ist noch lange nicht Schluss.

Weiterlesen …