SILBERFUCHS-KÖPFE

Pasqualina Perrig-Chiello

Arbeit im Alter – unentbehrlicher denn je

Die Debatte über Arbeit im Alter ist voller Widersprüche: Ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden entweder als unentbehrliche Fachkräfte mit grossem Erfahrungswissen gepriesen – oder aber als Problemgruppe identifiziert, die wenig flexibel, eingeschränkt leistungsfähig und nicht innovativ sei. Diese gesellschaftliche Ambivalenz schwenkt häufig in unverhohlen negative Vorurteile über, wenn es um die bereits Pensionierten («die Alten») geht. Sie werden gerne als unproduktive und gesellschaftlich wenig nützliche Wesen angesehen, die es sich auf Kosten der Jungen gut gehen lassen. Dieser Beitrag will nicht gängige Polemiken schüren, sondern auf der Basis empirischer Kenntnisse informieren und sensibilisieren.

Zurück

SILBERFUCHS-KÖPFE

Pasqualina Perrig-Chiello

Arbeit im Alter – unentbehrlicher denn je
Ältere Frauen und Männer sind heute im Erwerbsleben stärker eingebunden als jede Generation vor ihnen. Gleichzeitig engagieren sie sich stark für ihre pflegebedürftigen Eltern, die Enkelkinder und in der Freiwilligenarbeit. Und mit der Pensionierung ist noch lange nicht Schluss.

Weiterlesen …

René Lichtsteiner

Mit der richtigen Einstellung gehören die letzten 5-10 Berufsjahre vor der formellen Pensionierung zu den spannendsten einer langen Karriere: fehlender Profilierungszwang, Erfahrung in der Gestaltung des Umfelds, geübte Geduld für langwierige Umsetzungsprozesse, der Wunsch mit Stolz auf Erreichtes zurückschauen zu können, ...

Weiterlesen …

Sylvia Egli von Matt

Medien befinden sich im Umbruch. Sie werden digitaler und damit schneller, tendenziell kürzer und, so die Ansicht Vieler, oberflächlicher und Fehler abhängiger. Das trifft Alle, nicht Alle aber scheint es gleichermassen zu beschäftigen. Wir, die wir offline aufgewachsen sind, wir, die wir unsere Morgenrituale mit Papierblättern verbinden, wir, die wir noch Radio hör(t)en, wir, die wir vielleicht heute gar etwas mehr Zeit und Geld haben für die Lektüre, wir sollten uns einmischen.

Weiterlesen …

Statement Klara Obermüller

Wer heute in den Ruhestand tritt, leistet Pionierarbeit. Er oder sie ist in der Regel leistungsfähig und auch leistungswillig. Er oder sie hat eine Lebenserwartung von 20 und mehr Jahren vor sich.

Weiterlesen …