Veranstaltungen

* Im Moment gelten für 2020 die unten aufgeführten Termine/Themen, Änderungen sind zu erwarten.

10.11.2020 (17:00 – 20:00)

Demographischer Wandel und neue Strukturen für den Lebenslauf

Impulse für eine innovative Alterspolitik - öffentliche Veranstaltung im Herzen von Bundesbern

Weiterlesen …

22.09.2020 (13:30 – 17:00)

20.08.2020 (13:30 – 17:00)

18.06.2020 (14:00 – 17:30)

Upskilling und Reskilling in der Laufbahnmitte

(wobei die Mitte sich zwischen 28 und 75 lokalisiert)

Die Feststellung ist trivial: Berufliche Aufgaben und die Voraussetzungen, um diese smart und technisch gewitzt zu erfüllen, verändern sich rasch. Weniger trivial ist die Tatsache, dass damit die Nachfrage erfahrener Erwerbstätiger nach wirksam konzipierten, ein Stück weit individualisierten Lernwegen steigt, die zu neuen Zielen, Kompetenzen und Erkenntnissen führen. Die üppigen Weiterbildungs-Angebote der Fachhochschulen sich nicht wirklich auf die Upskill- Nachfrage der bereits beruflich Erfahrenen ausgerichtet.

Weiterlesen …

01.04.2020 (13:30 – 17:00)

Upskilling und Reskilling in der Laufbahnmitte

(wobei die Mitte sich zwischen 28 und 75 lokalisiert)

Die Feststellung ist trivial: Berufliche Aufgaben und die Voraussetzungen, um diese smart und technisch gewitzt zu erfüllen, verändern sich rasch. Damit steigt die Nachfrage erfahrener Erwerbstätiger nach schlau konzipierten Lernwegen, die zu neuen Zielen, Kenntnissen und Erkenntnissen führen.

 

Weiterlesen …

29.01.2020

(Berufliches) Älterwerden neu erfinden

Den Jahrgängen – sagen wir mal ab 1950 – schenkt der demografische Wandel rund zehn zusätzliche fitte Jahre. Sie erhalten die Chance, das Älterwerden neu zu erfinden und zu gestalten. Was bedeutet dieser Umbruch für Individuen und Arbeitgebende? Wie entwickeln sich die Bilder von reiferen Menschen?

Solchen Fragen gehen wir am ersten Meeting des neuen Jahres auf den Grund.

Weiterlesen …

19.11.2019

23.10.2019 (13:00 – 16:00)

Alle Generationen tragen zum Unternehmenserfolg bei - auch die reiferen Mitarbeitenden

Herr Bruno Weissen, Head HR Basel & Kaiseraugst beim Pharmaunter- nehmen Roche, gibt Einblick in seine Konzepte und Rezepte.

Weiterlesen …

27.08.2019 (13:30 – 16:45)

Betreuung hochaltriger Angehöriger: Herausforderung für Erwerbstätige und Unternehmer

Nach wie vor sind Erwartungen und Bereitschaft zu Solidaritätsleistungen innerhalb der Familie schweizweit sehr hoch. Auch veränderte Rollenbilder und längeres Leben bewirkten bisher keine Revolution. Rund jede achte Person verpflichtet sich hierzulande zu familialen Betreuungsaufgaben; die Mehrheit ist im Alter von 50-65 Jahren, zwei Drittel davon sind erwerbstätig. Vor allem für Frauen ist es schwierig, Erwerbstätigkeit und die Betreuung betagter Eltern unter einen Hut zu bringen. Viele reduzieren ihr Arbeitspensum, nicht wenige geben gar den Job auf. Im Zusammenhang mit dem Fachkräftemangel hat der Bundesrat die Bedeutung dieses Problems erkannt und unterstützende Programme lanciert.

 

Weiterlesen …

20.06.2019 (09:30 – 12:30)

Mentoring

Fast alle wichtigen Lernprozesse entfalten sich zwischen Personen. Je länger wir täglich an Bildschirmen festkleben, desto mehr gewinnen analoge Beziehungen an Wert und Bedeutung. Vielleicht erklärt das die neue Nachfrage und Beliebtheit von Mentoring-Programmen, vor allem im Rahmen von Diversity-Management.

Frisch zurück von einer Weiterbildung zum Thema Mentoring und Coaching, erklärt Elisabeth Michel-Alder im Juni-Meeting Voraussetzungen, Aufbau und Management eines Mentoring-Programm.

Weiterlesen …