Länger leben - anders arbeiten

Im demografischen und digitalen Wandel vermittelt das Netzwerk Silberfuchs Impulse zur Neuerfindung der Berufslaufbahn mit allem Drum und Dran…
wie Entwicklung stimulierende Arbeitsplätze, Bildungsangebote speziell für bereits Erfahrene, Verflüssigung des Konzepts Rentenalter, förderliche Führung, intergenerationelle Kooperation, smartes Management persönlicher Ressourcen usw.

Aktuelles

Nächste Veranstaltung

18.05.2021 (14:00 – 17:00)

Soziale Nachhaltigkeit und die Silberfuchs-Anliegen

Wir werden zuerst einen fundierten Einblick in das Thema durch einen/eine Spezialisten/Spezialistin erhalten und uns dann vor allem mit folgenden Fragen beschäftigen:

  • Welche Chancen eröffnet der Trend zur sozialen Nachhaltigkeit in Unternehmen und Organisationen für die Silberfuchs-Anliegen?
  • Wie müssen wir argumentieren, damit die Silberfuchs-Anliegen in die Agenda für soziale Nachhaltigkeit in unserem Unternehmen/in unserer Organisation aufgenommen wird?
  • Welche Begrifflichkeiten von sozialer Nachhaltigkeit müssen wir verstehen und verwenden, damit wir den Dialog mit den Verantwortlichen für soziale Nachhaltigkeit führen können?
  • Welche guten Beispiele für die Integration der Silberfuchs-Anliegen in die Agenda und Berichterstattung zur sozialen Nachhaltigkeit gibt es bereits?

Weiterlesen …

Bericht zum letzten Meeting

Wie sind die Arbeitswelt und Jobs zu gestalten, damit Fachkräfte über 64/ 65 hinaus bei der Stange bleiben?

In einem Zoom-Meeting des Silberfuchs-Netzwerkes wurde in einem kleineren Kreis das Thema diskutiert, wie die Arbeitswelt und Jobs strukturell zu gestalten sind, damit Fachkräfte über 64/ 65 hinaus bei der Stange bleiben? In einer späteren Veranstaltung werden wir uns dann mit den individuellen Faktoren beschäftigen (wie der persönlichen Lebenssituation: Beziehungsstatus, Zusammensetzung des Haushalts, finanzielle Verhältnisse, etc.). Eine wesentliche Erkenntnis der Diskussion sei allerdings vorweggenommen: bei allen Anstrengungen von Organisationen und Unternehmen ein förderliches Umfeld zu schaffen, sind es stets individuelle Entscheide, die durch die individuellen Umstände geprägt werden.

Weiterlesen …

Medienspiegel

Das fixe Rentenalter soll aufgehoben statt verschoben werden

NZZ 21. August 2019 -Gastkommentar von Elisabeth Michel-Alder und Thomas Gächter

Ein Rentenalter für alle zu fixieren, kommt einer Blockade sinnvoller gesellschaftlicher Entwicklungen gleich. Das fixe Rentenalter sollte aus dem kollektiven Bewusstsein verschwinden, um die Lösung zentraler Probleme beim Neuerfinden des Älterwerdens und des Erwerbslebens zu fördern.

Weiterlesen …

Silberfuchs-Köpfe

Pasqualina Perrig-Chiello

Arbeit im Alter – unentbehrlicher denn je
Ältere Frauen und Männer sind heute im Erwerbsleben stärker eingebunden als jede Generation vor ihnen. Gleichzeitig engagieren sie sich stark für ihre pflegebedürftigen Eltern, die Enkelkinder und in der Freiwilligenarbeit. Und mit der Pensionierung ist noch lange nicht Schluss.

Weiterlesen …